Düsseldorf/Duisburg: PFA 3.2 wird in zwei Abschnitte unterteilt

Der Planfeststellungsabschnitt (PFA) 3.2 Düsseldorf-Angermund–Duisburg Hbf wird ab sofort in zwei Abschnitte unterteilt. Mit dem neuen PFA 3.2a erhält der Aus- und Umbau der Schieneninfrastruktur für den Rhein-Ruhr-Express damit 15 statt bisher 14 PFA, wodurch die Planung für das Projekt erleichtert und schneller vorangetrieben werden soll.

Durch die Teilung des alten PFA 3.2 sind  die komplexen Kreuzungsbauwerke im nördlichen Teil vom weniger komplexen südlichen Bereich getrennt. Ziel ist es, damit die Planung im neuen PFA 3.2 beschleunigen zu können. Somit werden auch die Anwohner profitieren, da Schallschutzmaßnahmen hierdurch voraussichtlich früher als ursprünglich geplant realisiert werden können. Der PFA 3.2a kann in der neuen komprimierten Form effizienter geplant werden. Hierdurch ergeben sich für die Anwohner zudem übersichtlichere Planfeststellungsunterlagen.

Weitere Informationen zu den Planungen in den einzelnen Abschnitten finden Sie unter hier.

Zurück