Duisburg Mitte: Bürgersprechstunden und Informationen zum Download

Streckenausbau für den RRX in Duisburg Mitte: Bürgersprechstunden während der Offenlage und Informationsmaterial der Bürgerinfo vom 24. September

Damit der RRX Köln und Dortmund im Viertelstundentakt verbinden kann, muss die Infrastruktur umfassend ausgebaut werden. In Duisburg Mitte (Planfeststellungsabschnitt 3.3) sind am nördlichen Teil des Duisburger Hauptbahnhofs, an der Ein- und Ausfahrt in Richtung Mülheim (Ruhr), zusätzliche Weichenverbindungen notwendig. Durch den Ausbau der Strecke haben die Anwohner in diesem Bereich Anspruch auf Schallschutz. Betroffen sind die Anwohner im Bereich des Goerdeler Parks, der Saarstraße und der Oranienstraße sowie entlang der Blumenthalstraße und der Duissernstraße. Der Ausbaubereich endet auf Höhe des Supermarktes an der Blumenthalstraße. Auch vereinzelte Häuser auf folgenden Straßen haben dem Grunde nach Anspruch auf passiven Schallschutz: Am Silberpalais, Hansastraße, Hedwigstraße, Königsberger Allee, Landfermannstraße, Mülheimer Straße, Neudorfer Straße, Doernerhofstraße, Heckenstraße.

Vom 29. Oktober bis 25. November 2018 werden die Planungsunterlagen bei der Stadt Duisburg und im Internet veröffentlicht. Während der Offenlage bietet das Projektteam der DB an folgenden Terminen Bürgersprechstunden für individuelle Fragen der vom Ausbau in Duisburg-Mitte betroffenen Bürger an:

  • Mittwoch, 31.10.2018 Uhrzeit: 13 bis 16 Uhr
  • Donnerstag, 08.11. 9 bis 12 Uhr
  • Dienstag, 13.11. 9 bis 12 Uhr
  • Montag, 19.11. 13 bis 16 Uhr

Die Sprechstunden finden in den Räumlichkeiten der DB Netz AG, Mülheimer Str. 50, 47057 Duisburg statt. Eine Voranmeldung ist zwingend erforderlich.

Anlässlich der bevorstehenden Offenlage der Planfeststellungsunterlagen im PFA 3.3 fand am 24. September eine Informationsveranstaltung in Duisburg statt. Dort wurde das Verfahren der Offenlage erläutert und der aktuelle Planungsstand vorgestellt. Das Projektteam hat außerdem gezeigt, welche Unterlagen eingereicht wurden, wie man sich in ihnen zurechtfindet und wie man sich ins Verfahren einbringen kann. Auch Informationen zum Lärmsanierungsprogramm des Bundes, in dessen Rahmen Schallschutzwände ebenfalls in Duissern entstehen, waren Teil der Veranstaltung. Die Präsentation der Infoveranstaltung finden Sie hier.

Zurück