Bau der Kabeltrasse geht weiter

Die Arbeiten für den RRX in Leverkusen gehen auch nach der Sperrung in den Osterferien weiter. Ab dem 20.04.2020 wird zwischen dem S-Bahn Haltepunkt Leverkusen-Küppersteg und der Stadtgrenze zu Langenfeld (Masurenstraße) ein neuer Kabelkanal erstellt. Hier werden später die neuen Kabel für die Leit- und Sicherungstechnik untergebracht. Neben dem Kabelkanal müssen auch Querungen dieses Kanals unter der Trasse errichtet werden.

Um den Zugverkehr und somit die Fahrgäste so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, finden die Arbeiten nachts statt. Die nächtliche Sperrung der Gleise erfolgt vom 20.04 bis Anfang Juni, wobei die Arbeiten von Süden nach Norden wandern. In der Regel finden die Arbeiten nur ca. 1-2 Nächte in einem Bereich statt und ziehen dann weiter. Bei den Arbeiten kommen mehrere Bagger zum Einsatz, die den neuen Kabelkanal ausheben. Der Bau erfolgt mit Betonfertigteilen. Hierbei kann es zu Schmutz und minimaler Lärmbelästigung kommen. 

Die direkt betroffenen Anwohner wurden bereits per Hauswurfsendung informiert. 

 

 

Zurück