Bauvorbereitende Maßnahmen an der FU Manforter Straße in Leverkusen

Vorbereitende Bauarbeiten für die Erweiterung der Fußgängerunterführung Manforter Straße finden ab dem 26. Juni 2020 statt. Diese werden in den späten Abendstunden oder nachts durchgeführt, so dass die Einschränkungen gering bleiben. Für nicht ortskundige Fußgänger und Radfahrer wird eine Umleitung auch bei diesen Arbeiten entsprechend ausgeschildert.

Vorankündigung: Durchgängige Sperrung vom 15. Juli bis 9. Oktober

Der Bauablaufplan für die Hauptbauarbeiten wurde so optimiert, dass eine durchgängige Sperrung vom 15. Juli bis zum 9. Oktober erfolgt. Die dauerhafte Sperrung – an Stelle von zunächst geplanten mehreren kürzeren Sperrzeiten – bewirkt, dass die Unterführung früher wieder komplett genutzt und das Ende der Bauzeit um mehrere Monate vorgezogen werden kann. 

Fußgänger können als Umleitung den Weg durch den Bahnhof, über den Willy-Brandt-Ring oder die Rathenaustraße wählen. Als Alternativen für Personen mit Fahrrädern, Kinderwagen oder Rollstühlen bzw. Rollatoren stehen die Unterführungen an der Rathenaustraße nördlich des Busbahnhofs sowie am Willy-Brandt-Ring südlich der FU Manforter Straße zur Verfügung. Sofern Treppen kein Hindernis darstellen, kann ferner die Unterquerung der Gleise am Bahnhof genutzt werden.

Zurück