PFA 3.2a
Duisburg: Schlenk–Hauptbahnhof

Foto: DB Sicherheit GmbH

Der PFA 3.2a verläuft zwischen dem S-Bahn-Haltepunkt Duisburg Schlenk und dem Duisburger Hauptbahnhof. Er wurde Mitte 2017 aus dem PFA 3.2 herausgelöst. Der Ausbau von fünf auf sechs Gleise wird hier fortgesetzt. Dabei sind Neutrassierungen der bestehenden Gleise erforderlich, auch um die Einfahrt in den Duisburger Hauptbahnhof zu optimieren.

Detaillierte Informationen zum Schallschutz, Baumaßnahmen usw. in Duisburg in der interaktiven Karte

Hierbei muss die Bahn auch mehrere Eisenbahnbrücken umbauen. Zusätzlich ist der Neubau von zwei Kreuzungsbauwerken für einen reibungslosen Betrieb vorgesehen.

2019 wurde die Wedauer Kurve in das RRX-Projekt aufgenommen. Über diese ausgebaute Kurve, die an der Kruppstraße auf die Güterzugstrecke trifft, können Züge von Duisburg Hauptbahnhof über die Güterstrecke Duisburg-Wedau nach Düsseldorf umgeleitet werden. Hierdurch kann die DB schneller an der Hauptstrecke bauen.

Detaillierte Informationen zu den Arbeiten finden Sie in unserer Abschnittsbroschüre PFA 3.2a.

Schallschutz

Ausführliche Informationen zu den geplanten Schallschutzmaßnahmen im Abschnitt Duisburg Schlenk bis Duisburg Hbf finden Sie hier.

Meilensteine PFA 3.2a

bereits erreicht
nächste Schritte

Planfeststellung in Vorbereitung

Planfeststellung gestartet

Offenlage durchgeführt, Einwendungsfrist beendet

Offenlage und Erörterungstermin durchgeführt

Planfeststellung (Baugenehmigung) liegt vor

Im Bau

Bau abgeschlossen

 

„Im PFA 3.2a sind wir noch in einem frühen Planungsstadium. Anregungen der Anwohnerinnen und Anwohner sind uns willkommen.“

Marco Russo, Teamleiter für Duisburg

Foto: Marco Russo

Der Abschnitt in Zahlen und Daten

13500m

Gleisneubau

Kreuzungsbauwerke (in Planung)

Brückenbauwerke (in Planung)

Schallschutzwände (in Planung)

Besonders überwachtes Gleis (in Planung)

Foto: Getty Images/Westend61

Ihr kurzer Draht zu uns

Foto: DB Sicherheit GmbH

Downloads Duisburg PFA 3.2a

Foto: DB AG/Moritz Reize

Naturschutz