PFA 3.1
Düsseldorf: Kalkum–Angermund

Foto: DB Sicherheit GmbH

Der nördlichste Abschnitt im Stadtbereich Düsseldorf endet an der Stadtgrenze zu Duisburg. Er ist gekennzeichnet durch den Neubau zweier Gleise auf der Westseite der bestehenden Strecke. Um den Platz für die zusätzlichen Gleise zu schaffen, werden mehrere Brückenbauwerke angepasst und erweitert.

Detaillierte Informationen zum Schallschutz, Baumaßnahmen usw. in Düsseldorf in der interaktiven Karte

An der Station Düsseldorf-Angermund muss der bestehende Bahnsteig neu gebaut werden. Er wird dabei ein wenig in Richtung Westen versetzt. Auch die Personenunterführung an der Station baut die Bahn neu und macht die Bahnsteige barrierefrei zugänglich.

Detaillierte Informationen zu den Arbeiten finden Sie in unserer Abschnittsbroschüre PFA 3.1.

 

Schallschutz

Ausführliche Informationen zu den geplanten Schallschutzmaßnahmen im Abschnitt Düsseldorf Kalkum bis Angermund finden Sie hier.

Meilensteine PFA 3.1

bereits erreicht
nächste Schritte

Bis 2021 - Planfeststellung in Vorbereitung

2021 - Planfeststellung gestartet

Die Bahn legte die Planungen dem Eisenbahn-Bundesamt am 5. Januar 2021 zur Prüfung vor. Damit begann das Planfeststellungsverfahren.

Offenlage durchgeführt, Einwendungsfrist beendet

Offenlage und Erörterungstermin durchgeführt

Planfeststellung (Baugenehmigung) liegt vor

Im Bau

Bau abgeschlossen

 

„Nach einer jahrelangen und sehr umfangreichen Öffentlichkeitsbeteiligung im Vorfeld hat Anfang 2021 das formelle Planfeststellungsverfahren begonnen. Darin sind weitere Beteiligungsmöglichkeiten vorgesehen.“

Katahrina Legge, RRX-Projektleiterin für Düsseldorf

Foto: Kompetenzcenter Marketing NRW

Der Abschnitt in Zahlen und Daten

ca.5100m

Gleisneubau

6

Brückenbauwerke

ca.4200m

Schallschutzwände

ca.2515m

Besonders überwachtes Gleis

Ihr kurzer Draht zu uns

Downloads Düsseldorf
PFA 3.1

Umweltschutz